.

Mein Lieblingsgrieche in München – Restaurantkritik in der SZ

10. Februar 2015
Es ist ja nicht immer alles wahr, was in der Zeitung steht. Aber was die Süddeutsche Zeitung in ihrem Beitrag „Ouzo mit dem Wirt″ über das griechische Lokal „Limani" schreibt, stimmt – hundertprozentig! Ich weiß es aus Erfahrung, denn ich war schon mehrmals dort! Apropos Ouzo: Dort gibt es auch den „echten" Ouzo: „Ouzo Plomari″.

S-Bahn-Chaos

3. Februar 2015
„Kurzschluss sorgt für S-Bahn-Chaos” – und ich war heute mittendrin. Der Notfall-Plan war: Alle S-Bahnen auf Umwegen zum Ostbahnhof fahren lassen und die Fahrgäste dann mit der U-Bahn in die Stadt schicken. Das hat auch die U-Bahn zum Erliegen gebracht. Warum nicht wie früher einfach auf einem Außenast zum Hauptbahnhof fahren, wo es deutlich mehr Möglichkeiten gibt weiter zu kommen? Die der S-Bahn München hatte darauf keine Antwort – weder eine fundierte noch eine freundliche. Wird alles besser wenn wie in Nürnberg auch die S-Bahn München privatisiert wird?

Passend zu Lichtmess: Leuchtende Friedenskette

2. Februar 2015
Friedenskette der Religionen durch die Münchner Innenstadt – 14.999 Menschen und ich, alle mit Lichtern in der Hand. Um 19.35 Uhr läuteten wie geplant die Glocken als Zeichen, dass die Kette „geschlossen" ist. Freut mich, dass diese Aktion so prima geklappt hat. Mehr Informationen dazu hat die Süddeutsche Zeitung.

Die 25 schlechtesten Passwords 2014

22. Januar 2015
Freundlicherweise veröffentlicht die US-Sicherheitsfirma Splashdata jedes Jahr die Liste der 25 am häufigsten geknackten Passwörter. Diese findet sich im „Time“-Artikel „These Are The 25 Worst Passwords of 2014 – „Make sure your password isn't on this list“ – und nicht nur das: Dort gibt es ein Video mit einem praktikablen Tipp, wie man ein sicheres Password erstellt und sich das dann auch merken kann!

Original „Pretty Woman“ ohne Happy End

15. Januar 2015
„WAS?! „Pretty Woman“ mit Julia Roberts und in Richard Gere hätte laut Drehbuch Nummer eins ganz und gar nicht romantisch ausgehen sollen?! Der „Spiegel-online“-Bericht „Geänderte Filmenden – Stuss am Schluss“ stellt das ursprünglich geplante Ende von mehreren Hollywood-Produktionen vor, darunter „Pretty Woman“, „Rambo" und „Blade Runner“ ...

„Your English gets on my nerves a lot“

7. Januar 2015
„Meeting canceln, weil busy und gejetlagt ... Learnings aus der letzten Woche ziehen, um geupdated zu werden ... wir stehen vor einer Win-win-Situation. Das heißt, reinpowern – ASAP! Sonst war everything for the cat!" – Meine Güte, wie mir diese „Dangerous (David Guetta feat. Sam Martin) PARODIE" aus der Seele spricht!

„Ich denk‘, es war ein gutes Jahr“

31. Dezember 2014
In meinen Adventskalender „Der Andere Advent“ findet sich gestern „Ich denk‘, es war ein gutes Jahr“ von Reinhard Mey. Hier der Text, dem ich grundsätzlich zustimmen kann. Alles gut, ich bin zufrieden. In diesem Sinne: Auf ein gutes Neues!

„Spirituelles Alzheimer“ statt „Frohe Weihnachten!“

25. Dezember 2014
Na dann, frohe Weihnachten! „Papst Franziskus hat in seiner Weihnachtsansprache vor der römischen Kurie die Verwaltungsspitze des Heiligen Stuhls deutlich kritisiert und Missstände angeprangert. Insgesamt listete der 78-Jährige statt freundlicher Grüße zum Weihnachtsfest ‚15 Krankheiten der Kurie' auf [...].“ Mehr dazu im „ZEIT-online"-Artikel „Papst diagnostiziert der Kurie ‚spirituelles Alzheimer'"...

Bahnhofsmissionen – wozu?

21. Dezember 2014
Bahnhofsmissionen gibt es in Deutschland von Flensburg bis Lindau und von Aachen bis Görlitz. Doch wozu ist so eine Bahnhofsmission eigentlich da? Eine Antwort darauf gibt der „jetzt.de“-Beitrag „Auf Station“, in der Peter Christian Krauch über seine Erlebnisse und Erfahrungen während einer Nachtschicht in der Bahnhofsmission Frankfurt berichtet. Mehr Infos über „meine“ Bahnhofsmission finden sich auf der Website der Bahnhofsmission München.

„situationselastisch“

15. Dezember 2014
Köstlich! Unsere österreichischen Nachbarn haben „situationselastisch“ zum Wort des Jahres 2014 gewählt. Im Gegensatz zu unserem Wort des Jahres – „Lichtgrenze“ werde ich „situationselastisch“ sofort in meinen aktiven Wortschatz aufnehmen. So lautet künftig meine Antwort auf die Frage „Was kostet eine Website?“ ganz einfach „Das ist situationselastisch“. :-)

.

xxnoxx_zaehler